Weitere Informationen

Der SysTek Gateway-Service ist ein Produkt welches die gesamte klinische und medizinische Kommunikation innerhalb ihrer nachrichtenbasierten Kommunikations-Struktur unterstützt und durchführt.

Der Gateway-Service selbst basiert auf dem führenden Open-Source Gateway MIRTH® Connect, welches sich in mehr als 20.000 Installation mehr als bewährt hat.
Die Konfiguration und Überwachung des Gateway Services kann von jeder beliebigen Arbeitsstation erfolgen. Dazu ist nur eine TCP IP Verbindung zum Gateway Services nötig.

Nähere information zu MIRTH und MIRTH Connect finden Sie unter http://www.mirthcorp.com und http://www.mirthcorp.com/products/mirth-connect .

Außerdem bietet SysTek Consultingleistungen rund um Mirth und Mirth Connect an.

Im Einzelnen bietet Ihnen der SysTek GateWay-Service folgende Features:

Unterstützte Nachrichtenformate:

HL7 (ADT, OML, ORU, DFT in der Version 2.1, 2.3, 2.7 und 3.0)

HL7 FHIR , der neue webbasierende Kommunikationsstandard

DICOM

CDSK Studienprotokoll

LDT 2.x

(alle Versionen, alle Satzarten)

LDT 3.x (alle Versionen, alle Satzarten)

– in development –

xDT

(GDT, BDT)

XML

(SysTek, anpassbar)

Edifact

(MedLab anpassbar)

HCM

(SAP IS*H med)

JSON

(anpassbar)

CSV

(anpassbar)

Text

(anpassbar)

individuelle Formate

(Implementation durch SysTek)

Unterstützte Übertragungsprotokolle:

TCP IP Socket

Dateiaustausch

FTP

MAIL

WebServices, SOAP

HTTP

LLP, MLLP
Unterstützte Verbindungstypen:

Keine Beschränkung in der gleichzeitigen Anzahl der Verbindungen

Punkt zu Punkt Verbindungen (Gateway Modus, 1 Sender, 1 Empfänger)

Punkt zu Mehrfachpunkt Verbindungen (Bridge Modus, 1 Sender, X Empfänger)

Mehrfachpunkt zu Punkt Verbindungen (Konzentrator Modus, X Sender, 1 Empfänger)
Unterstützte Nachrichtentransformation:

Eingansformat zu Ausgangsformat transformieren (z. B.: HL7 in LDT transformieren)

Feld zu Feld Verbindungen (z. B.: Feld A in Feld B transformieren)

Feld Transformation (z. B.: Feld beliebig verändern)

Feld Kombinationen (z. B.: Feld A = Feld B + „%“ + Feld C)

Mappings (z.B.: ICD10 Code in Klartext)